Roller-Turnier

Jugend-Rollerturniere sollen der Jugenderziehung dienen und es soll im fairen sportlichen Wettbewerb die Geschicklichkeit und Konzentration im Umgang mit motorisierten Zweirädern gefördert werden.

Die Teilnehmer an dem Jugend- Rollerturnier müssen Mitglied in einer ADAC Ortsclub - Jugendgruppe sein. Bei den Veranstaltungen wird mit handelsüblichen Rollern der Marke Vespa gefahren, die vom Veranstalter bzw. vom ADAC - Westfalen zur Verfügung gestellt werden. Die Fahrzeuge müssen aber im technisch einwandfreiem Zustand sein, worüber im Zweifelsfall der Turnierleiter entscheidet. Voraussetzung zur Teilnahme ist jedoch, daß die Größe des Motorrades in einem Verhältnis zur Körpergröße des Teilnehmers steht, so dass dieser mit der Bewältigung der Maschine nicht körperlich überfordert ist.

Gefahren wird ein Parcours, der aus mehreren festgelegten Hindernisse/Aufgaben (Slalom fahren, Acht fahren, Kreisel, Stop-Line, ...) besteht, wobei auch beim Roller-Turnier nie gegeneinander gefahren wird, sondern jeder Teilnehmer muss in einer Einzelfahrt seine Geschicklichkeit und Schnelligkeit auf dem Parcours beweisen.


Design © Office and IT